• 21.03.2020 00:31 - Corona
von Johanna in Kategorie Allgemein.

Irgendwie kommt man sich, wenn man durch einen Supermarkt oder Discounter auf Jagd nach bestimmten Artikeln "schlendert" vor wie im dritten Weltkrieg. Der Unterschied ist doch eigentlich nur, dass diesmal auch die Schweiz mit von der Partie ist, es keine A-Bombe und (bisher) noch keine Lebensmittel- und Klopapiermarken gibt. Das mag ja zynisch klingen, entspricht aber ganz genau meiner Ansicht.

Man sollte es nicht glauben, aber es gibt natürlich auch Vorteile durch diese ganze Katastrophe. Mal davon abgesehen, dass sich garantiert viele Leute auf einmal wieder auf das Wesentliche besinnen - Solidarität, Gemeinschaft, Zusammengehörigkeit, Vergessen, dass nicht nur das ICH zählt, Respekt den Älteren gegenüber usw. - wird es auch dem Klima nutzen - sogar ohne Greta. Ich beobachte seit Tagen, dass der Lärm an der viel befahrenen Kreuzung, an der ich leider lebe, drastisch abgenommen hat. Sogar heute Nacht - Freitag auf Samstag - wo sonst eine Betriebsamkeit herrscht wie beim früher beim Winterschlussverkauf, ist eine himmlische Ruhe. Die (fast) einzigen Fahrzeuge welche unterwegs sind, umfassen diejenigen (also die Fahrer), die dafür sorgen, dass wir auch morgen noch einkaufen können (außer vielleicht Klopapier, Milch, Bohnen und Pampers, weil die Fabriken mit der Herstellung nicht nachkommen).
Diesen Leuten (ebenso wie allen anderen guten Geistern, die dafür sorgen, dass die Infrastruktur trotzdem fluppt) ein großes DANKESCHÖN!

Des Weiteren finde ich es beachtlich und lobenswert, dass Trigema - seines Zeichens der Hersteller von hochwertigen Textilien (hauptsächlich T-Shirts) seine Produktion "angepasst" hat und nun Mundschutz herstellt (na bitte - geht doch!)
Leider habe ich den Namen der Firma nicht auf dem Schirm, die reinen Alkohol produziert und diesen jetzt an Apotheken zur Herstellung von Desinfektionsmittel kostenlos abgibt. Kann man doch nur loben, oder?

Andererseits wird es bestimmt ab Montag flächendeckend (Bundesländer) eine Ausgangssperre geben, weil leider auch viele Leute noch nicht begriffen haben, dass die rasante Ausbreitung des Virus auch Mutter oder Vater das Leben kosten könnte, weil es nicht genügend Beatmungsgeräte gibt. Mal abgesehen von diesem blödsinnigen Corona-Partys gibt es auch genügend von der Sorte, die nicht verstehen wollen, dass man einfach Abstand halten sollte, zum Schutz für sich selbst und für den anderen (ich bin so frei und spreche diesen jegliche Vernunft ab) . Was ist daran eigentlich so schwer zu begreifen? Jeder weiß doch, oder sollte es eigentlich wissen, wie das Virus übertragen wird. Allein schon aus diesen Gründen würde ich persönlich eine solche Ausgangssperre begrüßen.

Um nochmal auf die - bei vielen - eventuell geänderte Gesinnung ins Spiel zu bringen.... Smartphones sind wichtig (das sehe sogar ich ein), genau wie das stinknormale Festnetz und das Mailprogramm. Bevor es zu einem "Lagerkoller" kommt, sollte man natürlich versuchen, die Sozialkontakte auf diesen Wegen aufrecht zu erhalten. Das ist auf Dauer bestimmt nicht einfach, aber es gibt ja auch noch Schach, Monopoly, viele Bilder von DK im Netz und gute Bücher. Die Beteiligung im Forum könnte vielleicht auch wieder etwas anziehen....!?

Sorry, aber der Stil unserer "Chefin" (Merkel) ist nicht meiner. Ich kann nicht so salbungsvoll reden/schreiben wie sie und das will ich auch gar nicht. Mir persönlich ist alles, was sie von sich gibt (und Laschet MP NRW ebenso) viel zu nebulös und ja - auch zu harmlos. Die Unwilligen zu bitten, sich an die Regeln zu halten, bringt meiner Ansicht nach gar nix. Wer meint, weil er jung und ansonsten gesund ist, der bräuchte keine Rücksicht zu nehmen, dem kann man nur mit exorbitanten Strafen beikommen. Schade nur, dass dadurch auch alle vernünftigen Bewohner dieser Erde in zusätzliche Mitleidenschaft gezogen werden.

Noch ein Wort zum "Unwort" des Jahres 2020. Ich bin mir ziemlich sicher, dass entweder "Corona" oder "Klopapier" den ersten Platz erobern werden und Platz drei wird wahrscheinlich der machen (auch so eine Unart von den Egoisten, die andere vor die Wand bzw. leere Regale rennen lassen)

In diesem Sinne.......

Wünsche allen eine angenehme Nacht
Johanna
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ich muss mich mal wieder entschuldigen. Leider hatte ich nicht bedacht, dass Hescha diesen ersten Artikel ja kommentierte. Mit dem Update hat das aber nichts zu tun. Deshalb habe ich diesen hier wieder entfernt und einen neuen Artikel erstellt.
Johanna



Beliebteste Blog-Artikel:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen
Kommentar von Hescha
- 22.03.2020 11:51

Hallo Johanna,

du sprichst mir aus der Seele. Ich hoffe wirklich, dass sich hier jetzt endlich auch die letzten Idioten an die Beschränkungen halten werden. Hier in Hannover ist jedenfalls die Polizeipräsenz gewaltig erhöht worden.

Ich wünsche mir jedenfalls, dass die Coronakrise zumindest den Zulauf zu den Populisten beendet. Dann hätte sie wenigstens etwas gutes bewirkt.
Ich bin jedenfalls inzwischen wirklich über unsere Regierung froh. Ich denke schon, dass die Maßnahmen sich verschärfen werden. So, wie das jetzt in Bayern gehandhabt wird, ist es dann wohl hoffentlich ausreichend.

Ich hoffe nur, dass sich nach der überstandenen Krise alle EU-Länder solidarisch zeigen, denn ohne Hilfe von allen wird z.B. Italien nicht mehr auf die Beine kommen.

Bleibt alle gesund

Hescha

disconnected Sabbelstube Mitglieder Online 2
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz