• 07.10.2019 22:28 - Johanna - 12.09.2019
von Johanna in Kategorie Allgemein.

12.09.2019 - Donnerstag

Sonne??? Wieder nur Verar…….? Nun, um 10:48 Uhr war es immer noch trocken. Madame und Schäfchen stritten allerdings um die Vorherrschaft. Wir waren mal optimistisch und setzten auf den Sieg der Dame für mindestens drei Stunden



Auf nach Grønhøj! Wir kamen tatsächlich bis dorthin und schienen auch unseren „Wetteinsatz“ nicht verloren zu haben. Aus den Schäfchen wurden zwar Wolken, aber es blieb dabei. Kein Nass von oben, dafür aber umso mehr von vorne. Inzwischen war es sehr windig und die Wellen schlugen hoch. Noch war es aber so, dass wir uns ohne knirschende Zähne/Ohren am Strand aufhalten konnten. Auch die Augen waren zu dem Zeitpunkt noch frei, so dass wir eine ganze Weile einige Kitebuggys im Einsatz beobachten konnten. Insgesamt hielten wir uns dort für gut eine Stunde auf. Das war doch schon mal was



Dann ging es weiter nach Ingstrup. Wurde ja auch endlich mal Zeit für echte dänische Käsespezialitäten. Das hätten wir vielleicht schon eher haben können, denn an der neuen Mejeri in Vittrup waren wir bisher diverse Male vorbei gekommen. Wie sich später herausstellte, wäre das jedoch vergebene Liebesmüh gewesen, denn es handelte sich hierbei keineswegs um Molkereiprodukte sondern um eine Kita. Wie man auf den Namen Vittrup Gl Mejeri gekommen ist, entzieht sich allerdings meiner Kenntnis

Nach dem Einkauf in Ingstrup ging es wieder Richtung Norden. Diesmal über die B55, weil wir noch einen Stopp in Gølstrup beim Hühnervater Mortensen einlegen wollten. Auf der Fahrt dorthin kamen hin und wieder mal ein paar Tröpfchen von oben…. Hielt sich aber wirklich in Grenzen

Da wir noch ein paar Krönchen über hatten, sind wir dann gleich durchgestartet und haben Føtex in Hjørring die Ehre erwiesen. Der Einkauf erwies sich als machbar (Dollarmäßig) und sollte auch für zwei Tage reichen, da wir vorhatten am Freitag das Molefestival in Løkken zu besuchen. Wir waren schon riesig gespannt darauf

Bis zum späten Nachmittag hatten wir ca. 15° und Sonne/Wolken im Wechsel, Gegen 17 Uhr ging es dann aber los mit dem Sturm (DORIAN ließ grüßen ) und es zog sich zu. Unsere leckere Jordbær Tærte mussten wir leider in der Hütte verspeisen. Wir hofften, dass sich die „Brise“ bis zum nächsten Tag nach Norwegen verziehen und uns damit keinen Strich durch unser Vorhaben machen würde.

Abendessen? Ja hatten wir, aber ich hab vergessen mir eine Notiz zu machen. Deshalb muss diese Beschreibung jetzt leider mal ausfallen. Ich weiß aber noch aus dem Kopf, dass auch an diesem Abend der Fernseher NICHT lief und wir somit – trotz Smarty – keine Info über die Wetterlage der kommenden Tage hatten. Das war auch ganz gut so. Hätte nämlich ansonsten passieren können, dass ich vor lauter Frust „die Möbel gerade gerückt hätte“
(Bitte nicht zu ernst nehmen. Ich neige echt nicht zu Gewalttätigkeiten )

Somit war schon wieder ein Tag vorbei. Immerhin hatten wir aber mehr als eine Strandstunde. Besser als nix

LG Johanna



Beliebteste Blog-Artikel:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen
Kommentar von Johanna
- 08.10.2019 21:11

Das ist wohl wahr

Aber vielleicht "treffen" wir uns ja in meinem nächsten Bericht.......

Na das hätte ich wissen müssen, dann wären wir sicher auch mal bei Brugsen eingeflogen

Jo, für Käseabstinenzler ist die Mejeri natürlich nicht so geeignet

LG Johanna

Kommentar von Jaleni
- 08.10.2019 11:34

Auch am 12.09. konnten wir uns nicht gesehen haben
Aber da habt ihr ja schon mal schön eine Zeit in der Sonne erwischt.

Wir waren an dem Tag zur Mittagszeit in Hirtshals bei schönstem Sonnenschein. Erst an der Mole, wir hatten Glück, es kam gerade eine Fähre rein und später dann noch ein längerer Stopp am Leuchtturm.
Anschl. waren wir noch beim Brugsen in Løkken und hatten einiges einzukaufen, auch die bestellten Sachen für die Familie. Wir hatten uns schon gewundert, warum es dort so voll war. Leider hatte ich Dussel vergessen, unseren Pfandbon an der Kasse abzugeben (war schon ein größerer Wert). Deswegen bin ich nach unserer Kuchenpause (auf der Terrasse) noch mal zum Brugsen gefahren. Und es war noch voller. Was war hier los??? Ich entdeckte dann im Eingangsbereich ein Schild, dass es an dem Tag 20 % auf den kpl. Einkauf gab. Also kein Wunder, dass gerade die Dänen kistenweise Wein aus dem Laden geschleppt haben
So haben wir gerade den richtigen Tag für unseren Großeinkauf erwischt.

In Ingstrup bei der Meierei waren wir auch einmal. Mir ist aber im Laden leicht schlecht geworden. Nun muss man wissen, dass ich keinen Käse esse, außer auf Pizza, Gratin etc. Ich empfand den Geruch für mich als sehr unangenehm. Aber meine Begleitung hatte ziemlich schnell Käse gefunden, schwupp gekauft und wieder raus.

disconnected Sabbelstube Mitglieder Online 1
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz