• 04.10.2019 22:47 - Johanna - 10.09.2019
von Johanna in Kategorie Allgemein.

10.09.2019 – Dienstag

Heute wird das nur eine Kurzgeschichte



Regen, Regen und noch mehr davon. Nicht, dass es Hunde & Katzen waren die da runter kamen, aber es plätscherte fast ununterbrochen vor sich hin. Da wir allerdings eh nicht weg konnten, weil der Techniker ja IRGENDWANN an diesem Tag erneut kommen wollte, beschlossen wir eben einen zweiten Gammeltag einzulegen

Wider Erwarten hatte der Meister des Lichtes aber scheinbar nicht genug andere dringende Notfälle, denn schon am Mittag stand er vor der Tür. Diesmal mit Halogen-Leuchtmitteln, die auch für zwei Häuser gereicht hätten (ach je, SO sah die Hütte also wirklich aus ). Die FB ließ er uns auch da. Hatte ich übrigens schon erwähnt, dass wir die eigentlich zum TV gehörende inzwischen unter den Sofasitzkissen gefunden hatten? Nun, jetzt hatten wir eben jeder eine

Wir überlegten noch, ob wir die bisher unsichtbaren kleinen grauen Mäuse, die schon eher an mittelgroße Wollknäuel erinnerten, dem Staubsauger anvertrauen wollten, ließen es dann aber erstmal bleiben und machten uns statt dessen auf den Weg nach Hjørring zum Føtex. Wie vermutet, war es in dem Laden trocken und wir ließen uns viel Zeit, um das Richtige für`s Abendmahl zu finden. Ich erstand ein Bio-Inderfilet vom Huhn, weil noch ein bisschen von der Gemüsepfanne übrig war. Das sollte dann die Vorspeise sein. Außerdem wurde ich beim Bio-Oxen in Hackfleischform schwach und auch dieses wanderte in den Rollator. Das würde ich dann als Hauptgang servieren (Friko mit Butterkartoffeln). Jetzt musste eigentlich nur noch der Weißwein her (von wegen Abendmahl), aber das wäre dann des Guten doch zu viel gewesen. Also wurde verzichtet. Klingt nach vielen Kalorien und Kohlehydrate? War uns Wurscht. Wenn man DK schon nicht im Freien erleben konnte, wollten wir wenigstens dänisches Feeling am Herd und auf dem Tisch haben

Um dem Ganzen noch die Krone aufzusetzen, legten wir noch eine kleine Pause in der Føtex-Bageri ein. Ich sag mal lieber nicht, was Schwager da noch an erstanden hat. Warum nicht? Weil ich doch tatsächlich total vergessen habe, für welche Torte er sich entschieden hatte

Genug für heute. Ich platze jetzt noch fast, wenn ich nur an diesen Tag denke. Mein Fazit ist jedenfalls: Schlechtes Wetter ist nicht gut für die Hüften und viel zu wenig Arbeit für die Kamera

LG Johanna



Beliebteste Blog-Artikel:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen
Kommentar von Johanna
- 07.10.2019 21:51

Wenn Du mit "Besserung" den Regen meinst, muss ich Dir Recht geben, aber dafür kam es
dann auf andere Art knüppeldicke (siehe gleich meinen neuen Bericht - und das war ja nur
der Anfang )

LG Johanna

Kommentar von barbarella
- 07.10.2019 20:25

Dann hätten wir uns ja zusammen setzten können und das grau gemeinsam genießen
Mein Fotobuch hat auch nichts zu sehen bekommen und der Tag fehlt irgendwie in meiner Fotolovestory ...
Aber es war ja Besserung in Sicht

LG Bärbel

Kommentar von Jaleni
- 05.10.2019 20:12

Jepp, ein sehr verregneter Tag, den wir auch nur zuhause verbracht haben ... Kaminofen an, Buch vor die Nase ... herrliche

disconnected Sabbelstube Mitglieder Online 1
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz